Unsere Untermieter

Im Juli 2011 hatten wir Untermieter

Amseln haben schon immer bei uns genistet, aber meistens an Stellen, die wir nur durch Zufall gefunden haben. Dieses Jahr bemerkten wir aber Anfang Juli, daß die Amseln uns oft auf der Terasse besuchten und sich auch nicht durch unsere Anwesenheit stören liessen. Und schließlich sahen wir auch das Nest, das da über uns gebaut wurde. Wir waren in Sorge, daß durch den Lärm einer Feier am 11. Juli die Amseln vielleicht verscheucht worden sind.

Am 12. Juli 2011 sind wir auf die Leiter gestiegen und haben nachgeschaut. Und siehe da: Vier kleine Winzlinge und vermutlich haben sie gefroren.

noch ganz jung

Jetzt war unsere Neugier geweckt. Wie können wir können wir ihre Entwicklung beobachten, ohne daß sie gestört werden? Mit Hilfe einer Webcam!!!


Vor einiger Zeit hatten wir uns eine ROBOCAM von Connectec zugelegt. Sie ist für solche Zwecke hervorragend geeignet. Sie kann über Funk gesteuert werden, macht automatisch Aufnahmen und überträgt die Bilder auf den Computer. Sie benötigt allerdings ein Anschluß für die Stromversorgung. Ein Glück: die Amseln hatten beim Nestbau darauf geachtet, daß eine Steckdose in der Nähe ist. In einer Fütterungspause wurde die Kamera über dem Nest angebracht und los ging es. Die folgenden „Filme“ sind aus Einzelaufnahmen entstanden, die alle 5 Sekunden angefertigt worden sind. 25Bilder/sec sind sicher nicht zweckmäßig, wenn man 14 Tage zugucken will. Die Filme sind Ausschnitte, die den Entwicklungsstand der Amseln am jeweiligen Tage charakterisieren.

14.Juli 2011 „Papa, wir haben Hunger“

14.Juli 2011 „Mama, wir haben Hunger“

14.Juli 2011 „Papa, wir haben immer noch Hunger“

14.Juli 2011 „Mama macht sauber“

15.Juli 2011 „windig ist das hier“

16.Juli 2011 „uns geht es gut“

17.Juli 2011 „das Gedrängel muss ein anderes werden“

18.Juli 2011 „Nr1 hat mal nachgesehen, ob es vielleicht einen Fluchtweg gibt“

18.Juli 2011 „das kann doch nicht alles sein! Hier muß es noch etwas geben „

18.Juli 2011 „Nr2 guckt auch mal nach, wo es da hingeht“

19.Juli 2011 „da liegt irgendetwas in der Luft“

19.Juli 2011 „da waren es nur noch zwei“

19.Juli 2011 „Nr3 wirft unnötigen Ballast ab und verschwindet“

19.Juli 2011 „Nr3 ist gut gelandet“

Nr3 ist gelandet

19.Juli 2011 „Nr4 allein zu Haus“

20.Juli 2011 „ist das langweilig hier“

20.Juli 2011 „und hier ist es auch nicht viel besser“

19.Juli 2011 „Was heißt hier Nesthäkchen. Ich bin der Schönste“

Nesthäkchen

20.Juli 2011 „mal gucken, ob da hinten mehr los ist?“

20.Juli 2011 „mit reicht’s. Ich haue ab!“

Top